Archiv

Gute Leistungen der KVR Ringer bei DM

Vier junge Athleten des KV 03 Riegelsberg haben mit guten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften der Männer im gr.-röm. Stil in Aschaffenburg vom 15. bis 17. Mai ihrem KVR und Riegelsberg Ehre gebracht.

Von den Jungs war keiner ohne Chance, denn Mohammed Yasin Yeter, Ruhullah Gürler, Pajtim Sefai und Kevin Arend gingen siegreich aus ihren Auftaktmatches von den Matten. 

Bis 66 kg besiegte im ersten Kampf „Momo“ Yeter den Greizer Tom Stade mit 5:0 Punkten. Sein nächster Gegner war der mehrfache Deutsche Meister Christian Fetzer aus Württemberg. Was niemand vermutete, machte Yeter mit einem 2:1-Überraschungssieg wahr und eröffnete sich Medaillenchancen. Auch sein dritter Gegner Niklas Ohff aus Berlin musste nach 4:30 Minuten ein 9:0 hinnehmen. Im vierten Kampf ging er beim 0:6 gegen den neuen Titelträger Waldemar Behrenhard aus Mainz als Verlierer von der Matte. Bronze war möglich, lag er doch gegen den Bayern Max Goßner mit 2:1 vorne, doch eine Unachtsamkeit zum Kampfende kostete ihn die Medaille. Als Junior Platz fünf bei den Männern – letztendlich ein großer Erfolg. 
Bis 71 kg startete Ruhullah Gürler mit einem 8:0-Sieg nach 2:20 Min. gegen Christian Schäfer aus Nordbaden ins Turnier. Doch in Runde zwei hatte ihm das Los den haushohen Favoriten und späteren Meister Frank Stäbler aus Musberg/Württemberg vorgesetzt. Nach 4:10 Min. musste er ein 0:8 hinnehmen. Da Stäbler aber ein Finalist war, konnte Gürler über die Hoffnungsrunde erneut ins Geschehen eingreifen, was ihm auch mit einem 8:0 über Ludwig Höfer aus Pausa in Thüringen gelang. Im Kampf um Bronze gegen Fabian Reiner aus Südbaden hatte er diesen bereits mit seinem Spezialgriff ausgehoben, doch den Mut zum Wurf ließ er vermissen. So musste er ein 1:5 hinnehmen, was die Medaille kostete. Auch hier wie bei Yeter: ein fünfter Rang als Junior – ein Erfolg! Über zwei Bronzemedaillen hätte man sich im KVR-Lager trotzdem sicherlich gefreut. 
Pajtim Sefaj begann, ebenfalls bis 71 kg, mit einem 8:0-Sieg gegen Sohayb Musa aus Krefeld das Turnier. Doch dann musste er sich dem starken Juniorenmeister Hannes Wagner aus Bayern knapp mit 3:5 geschlagen geben, was das Aus bedeutete. 
Im Schwergewicht startete Kevin Arend mit einem 8:4-Sieg gegen Janosch Höfling aus Württemberg in die Meisterschaft. Doch dann musste er dem später Drittplatzierten Christian John aus Eisenhüttenstadt den Sieg überlassen und platzierte sich wie auch Sefaj als Siebter. 
Die vier KVR-Athleten haben mit ihren Platzierungen den KV 03 Riegelsberg mit 20 Punkten in der Vereinswertung schließlich auf Rang vier hinter Frankfurt/O. (32 P.), Nürnberg (23 P.) und Schifferstadt (21 P.) weit nach vorne gebracht. 
Bericht: Alfons Follmann

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png