Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png

 
 
 
 
 
 
 

Licht und Schatten bei den Riegelsberger Ringern

Das erste Heimkampfwochenende war für die Ringer vom KV 03 Riegelsberg ein Wechselbad der Gefühle. Immerhin drei von vier Mannschaftskämpfen konnte man recht deutlich für sich entscheiden. Beim Bundesligakampf Riegelsberg gegen Köllerbach setzte es aber die deutlichste Niederlage, die man sich im Mannschaftsringen vorstellen kann.


Keine Chance hatte der KVR im Hauptkampf in der DRB Bundesliga Südwest gegen den zehnfachen deutschen Mannschaftsmeister und Nachbarverein KSV Köllerbach/Püttlingen. In zehn Kämpfen konnten die Riegelsberger nicht eine Partie für sich entscheiden und kassierten eine 0:27 Heimniederlage. Der KVR ersatzgeschwächt und Titelfavorit Köllerbach mit starker Aufstellung, da war allen Beteiligten von Beginn an klar, dass es ein einseitiger Abend werden könnte. Riegelsberg konnte letztlich auch die engen Kämpfe nicht für sich entscheiden. Trainer Edgar Paulus war dennoch mit der Leistung seiner Sportler zufrieden. Sie haben das beste aus der Situation gemacht und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt.
Den vielleicht besten Kampf zeigten Georgiy Zlatov und Andrij Shyyka. Der Köllerbacher Routinier geriet zunächst in Rückstand und musste sich seinen 9:14 Punktsieg hart erkämpfen. Bejubelt wurde auch die Rückkehr von Kevin Arend im Schwergewicht, der eine Saison pausieren musste.
Am Nachmittag lief der Wettkampftag aber noch nach Maß für die Gastgeber. Die Ringerjugend konnte sich gegen die Lokalrivalen vom KSV Köllerbach deutlich mit 24:8 durchsetzen. Starke Leistungen von Maurice Roos, Till Butterbach, Leon Lorenz und Mirko Jung sowie eine dezimierte Köllerbacher Truppe, sorgten für dieses eindeutige Ergebnis. Es war bereits der zweite Sieg in der noch jungen Saison.
KVR III trat in der Landesliga gegen den KSV Fürstenhausen an. Das Endergebnis von 20:12 zu Gunsten der Riegelsberger verrät, dass alle Begegnung vor Ablauf der Zeit einen eindeutigen Sieger gefunden haben. Für die Punkte der Heimmannschaft sorgten Tom Peter, Ole Quasten, Paul Müller, Andrej Witt und Kevin Osthoff.
In der Oberliga Saarland standen sich die beiden zweiten Mannschaften von Riegelsberg und Köllerbach entgegen. Auch diesen Kampf konnten die Gastgeber eindeutig für sich entscheiden. 27:12 lautete das Endergebnis. Für die Riegelsberger Punkte sorgten Till Butterbach, Jafer Noroozi, Kai Burkon, Dilhan-Semi Harmandali, Lukas Zimmer, Lucas Rosport und Markus Chmiel. 

Berichterstattung in der Saarbrücker Zeitung: https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/sz-sport/einseitiges-derby-zwischen-ksv-koellerbach-und-kv-riegelsberg_aid-33027345

Berichterstattung im SR Fernsehen (sportarena am Sonntag 16.09.2018)http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=65216

Sponsoren:

Weiland.jpg if5_spk_logo.gifLogo LottoSaartoto quer