Archiv

KV 03 Riegelsberg mit Kantersieg gegen Mainz II

Drei Erfolge für KVR Nachwuchsmannschaften

Eindrucksvolle Siege landeten die Ringer-Teams des KV 03 Riegelsberg am Samstag, 01.10.2016, in der heimischen Lindenschule. Die Reserve des Bundesligisten ASV Mainz war beim 1:24 chancenlos. Die Athleten des KVR lieferten den Fans tollen Ringkampfsport. Dafür sorgte bereits im Eröffnungskampf Kevin Müller  mit einem 7:4 über Magomed Salavatov.

Kevin überraschte den Mainzer bereits nach 22 Sekunden mit einer Wertung und nach 2:41 Minuten erhöhte er mit einem blitzschnellen Beinangriff zur 3:0 Pausenführung. Mit einer 4 konterte Salavatov, doch Kevin überraschte den Favoriten mit weiteren Beinangriffen zum 7:4 Punktsieg und der 2:0 KVR-Führung. Im Schwergewicht kassierte Kevin Arend kampflos 4 Teampunkte und als bis 61 kg Moritz Paulus mit Beinausheber gleich 4 Zähler errang, zeigte Kai Krumbholz bei den folgenden Beinschrauben keine Gegenwehr. Mit 16:0 verließ Moritz als überlegener Sieger die Matte zur 10:0  KVR-Führung. Bis 98 kg trat Waldemar Minich als Greco-Ringer im Freistil an. Mit einer taktischen Leistung besiegte er den Domstädter Erichan Albayrak mit 7:2. Bis 66 kg Freistil wollte der junge Noah Monz den Vorkämpfern nicht nachstehen. Mit einer großartigen kämpferischen Leistung überließ er dem erfahrenen Batuhan Dindar mit 5:4 das Nachsehen und stellte die 13:0 Pausenführung her. Nach der Pause bis 85 kg Greco erhöhte Marius Braun mit einem 16:0 Überlegenheitssieg über Bekir Demir auf 17:0. Bei seinem ersten Start im Männerteam zeigte sich auch Gian- Luca Montana kämpferisch stark. Beim 5:5 musste er  aufgrund der letzten Wertung dem Gast Stefan Krumbholz den Mainzer Ehrentreffer überlassen. Danach zeigten bis 85 kg Freistil Stephane Marcinski und der Mainzer Dzhanbulat Ustaev Ringen der Extraklasse. Der Heimringer legte mit einem Beinausheber nach 50 Sek. 4:0 vor und erhöhte auf 5:0 zur Pause. Dann verkürzte Ustaev auf 5:3. Mit einem weiteren blitzschnell ausgeführten Beinausheber erhöhte Stephane auf 9:3. Der Russe Ustaev verkürzte mit drei Wertungen auf 8:9, doch Stephane brachte sich erneut mit einem Beinausheber auf 13:8 nach vorne. Die folgende Zweierwertung von Ustanov, am Mattenrand errungen,  reichten dem Gast nicht mehr. Mit 13:10 siegte unser Franzose. Sezer Karmadja siegte bis 75 kg Freistil mit 16:0 souverän über Ruben Härle. Im Greco bis 75 kg entschied unser Deutscher Juniorenmeister Andrej Kurockin mit 2:1 sein Duell mit dem Spitzenringer Waldemar Behrenhardt zum sensationellen 24:1 KVR  Erfolg! Den Kampftag eröffneten unsere C/D-Jugendringer mit einem glatten 36:0 über den KSV Eppelborn. Leon Lorenz, Jan Kononenko, Till Butterbach, Paul Müller, Nils Neumann, Marlon Greco, Johannes Müller, Andrej Witt und Allessandro Carlino buchten alle 4er Wertungen. Die dritte Mannschaft besiegte in der  Landesliga die Zweite der RKG Illtal mit 16:12 Punkten. Diesen Sieg buchten Paul Riemer, Niklas Adams, Jan Schmeer, Mustafa Yassof, Nils Gabriel und Daniel Lacour. Gast der zweiten Mannschaft war die RKG Illtal (Eppelborn, Wiesbach, Humes), die unseren Jungs den 22:14 Sieg überlassen mussten, mit welchem die  Tabellenführung der Oberliga errungen wurde. Dieser Sieg wurde mit den Erfolgen von Simon Monz, Lukas Zimmer, Rüdiger Steimer, Robin Paulus, Markus Chmiel und Patrick Haffner errungen. Die Punkte an die Gäste mussten Lucas Rosport, Gian-Luca Montana, Niklas Adams und Daniel Piro abgeben.

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png