Archiv

 

Till Butterbach siegt in Kleinostheim

 

Beim größten Nachwuchsringer Turnier in Deutschland waren auch 11 Ringer des KV 03 Riegelsberg am Start. Das 19. Philipp Seitz Gedächtnis Turnier in Kleinostheim am Main hatte wieder mit 318 Teilnehmern aus 100 Vereinen hatte erneut eine Rekord Beteiligung. Um dieses Turnier ordnungsmäßig durchführen zu können waren 8 Ringermatten nötig.

 

 Um stets pünktlich zum Kampf auf den verschiedenen Matten zu erscheinen hatten die Trainer Frank Riemer, Uwe Bahr und Dieter Butterbach sowie die mitgereisten Eltern ihr Augenmerk besonders auf die Turnierlisten gerichtet.
Bei den A-Jugendlichen starteten vier KVR Buben mit Jan Schmeer, Niklas Celo, Noah Monz und Simon Jakob Monz. In den mit je über 15 Teilnehmern stark besetzten Klassen konnte hier keiner trotz ihren Siegen Podest Plätze erringen. Simon Monz belegte hier bei seinem ersten Start bei der A-Jugend den fünften Platz bis 42 kg.
Für die drei B-Jugendringer Paul Riemer, Moritz Posth und Tom Peter hingen ebenfalls die „Trauben“ hoch. Aber sie konnten dennoch jeweils einmal als Sieger die Matte verlassen.
Doch bei den C Jungs wurde dann doch eine Goldmedaille errungen und damit Werbung für die gute Jugendarbeit im KV 03 Riegelsberg gemacht. Diesen ersten Platz erkämpfte in eindrucksvoller Manier Till Butterbach! In der mit 13 Teilnehmern besetzten Klasse bis 34 kg holte er fünf Siege mit 37:8 Punkten. Marc Mauersberger siegte zweimal und platzierte sich in der gleichen Klasse als guter sechster. Max Melcher und Dylan Jakobs blieben leider sieglos.

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png