Archiv

 

1:26 Niederlage schreibt Vereinsgeschichte

Die hohe 1:26 Niederlage des KV 03 Riegelsberg in der 2. Bundesliga beim Spitzenreiter und mehrfachen Deutschen Meister KSV Witten geht in die Vereinsgeschichte ein. Noch zu keiner Zeit gab es eine solch hohe „Abfuhr“.

 

 

 

 

Alle evtl. möglichen Siege gingen letztendlich doch an die Mannschaft von Trainer Mirko Englich, 2008 dekoriert mit Olympia Silber, der immer noch für sein Team Siegpunkte einfährt. Den einzigen KVR Sieg errang Marius Braun mit 4:2 gegen Nico Brunner bis 86 kg Greco. Die KVR Trainer konnten auch in Witten nicht mit stärkstem Aufgebot antreten und so war im Voraus an einen Erfolg nicht zu denken. Punktniederlagen mussten Kevin Müller, Suren Eloyan, Yakup Sari, Ruhullah Gürler, Robin Paulus, Svetoslav Lyutskanov und Waldemar Minich hinnehmen. Lediglich Moritz Paulus musste im ungeliebten Greco dem DRB Kaderringer Arthur Eisengrein einen Überlegenheitssieg überlassen.

Alle drei KVR Nachwuchsmannschaften waren an diesem Wochenende kampffrei.

Am kommenden Samstag, 24.10. kommt der Tabellenzweite ASV Hüttigweiler zum Saarderby in die Riegelsberger Lindenschule. Für den Ausgang dieser Begegnung sollte das Resultat gegen Witten kein Maßstab sein. Beide Teams werden die Ringerfans mit gutem Sport verwöhnen. Beginn 19.30 Uhr. Die Vorkämpfe bestreiten die Reservemannschaften gegen RKG Illtal (Eppelborn, Humes und Wiesbach) eins und zwei. Eröffnen werden ab 15.30 Uhr den Kampftag die C/D Mannschaften des KV 03 Riegelsberg und des ASV Hüttigweiler.

Bericht: Alfons Follmann

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png