Archiv

KVR-Nachwuchs behauptete sich in Köllerbach, zweite Mannschaft erreicht 12:12 Remis in Erbach

Im Meisterschaftskampf der Saarländischen Jugendliga behauptete sich die Riegelsberger C/D Jugend mit einem 21:10 in Köllerbach. Den sechs KVR Erfolgen konnten die Jungs aus Köllerbach nur drei dagegen halten. Ole Quasten siegte 13:2 über Niklas Rekrut, Nils Neumann schulterte Martin Michalenko und Paul Riemer siegte 16:0 gegen Jannik Binzel. Herausragend war das 12:2 von Moritz Posth über Pirmin Seimetz. Mit Andrej Witt 18:2 gegen Tilman Schäfer und Aaron Bickel 18:7 gegen Yannik Hentges landeten zwei weitere Riegelsberger Erfolge. Lediglich Leon Lorenz, Calogero Chianetta und Till Butterbach verloren ihre Kämpfe.


Die dritte Mannschaft musste sich Köllerbach 3 knapp mit 12:14 geschlagen geben. Jan Schmeer siegte 17:12 gegen Marco Busch, Mustafa Yassof gewann 19:1 über Thorsten Mole und Robin Paulus 19:1 über Kilian Schäfer. Beim 4:4 gegen Alexander Schmidt zeigte Daniel Lacour in seinem zweiten Meisterschaftskampf eine bravouröse Leistung.
Im Oberligakampf zwischen Erbach und Riegelsberg 2 gab es ein 12:12 Remis. Durch das fehlen von Noah Monz (er musste in der 1.Mannschaft aushelfen) wäre hier ein Sieg möglich gewesen. Fünf Erfolge buchten Simon Monz mit einem Schultersieg über Ahmadi, Marius Klein mit 7:1 gegen Steven Albrecht, Markus Chmiel mit 6:4 gegen Konstantin Meier, Daniel Piro 13:10 gegen Felix Masser und Patrick Haffner mit 8:0 über Michael Dietrich. Auch mit diesem Remis bleibt das Team in der Tabellenspitze.
In der zweiten Bundesliga musste unsere Mannschaft gegen Köllerbach 2, die mit den Bundesligaringern Etienne Kinsinger und Andrij Shyyka antraten, eine 4:25 Niederlage hinnehmen. Den „Ehrentreffer“ holte bis 85 kg Marius Braun mit 5:0 über Urs von Tugginer.

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png